All Around eMTB Bosch

Die serie der strecken ist da

30 Jun 2022

All Around eMTB Bosch

Wenige Tage vor dem ersten Rennen für e-Mountainbikes, das vom 5. bis 9. Juli in einer Rundstrecke durch das Aostatal führt, werden jetzt die Details über die vier Etappen im Schatten der berühmten 4000er der Region bekannt gegeben. Das Warten auf das erste ALL AROUND eMTB Race BOSCH ePowered geht dem Ende entgegen: Vom 5. bis 9. Juli 2022 werden rund hundert Teilnehmer aus verschiedenen europäischen Ländern das Aostatal im Sattel ihres e-Mountainbikes auf dem Rundparcours, der die eindrucksvollsten Wege und Straßen des Tales umfasst, durchqueren.

ERSTE ETAPPE: COGNE – CHAMPORCHER – FORTE DI BARD – GRESSONEY-LA-TRINITÈ

Nach einem kurzen Zeitfahren am 5. Juli, um die Startreihenfolge festzulegen, geht es in die Vollen mit der ersten Etappe: 46 Kilometer und 1.550 Meter Höhenunterschied. Start ist in Cogne, der höchste Punkt ist der Pass Finestra di Champorcher mit seinen 2.826 Metern. Besondere Würze verleiht dem ersten Tag auch ein Zeitfahren mit dem Titel „Il più forte del Forte“ (Der Stärkste an der Festung), ein Sprint über 700 Meter mit 75 Metern Aufstieg am Forte di Bard, der prächtigen monumentalen Festungsanlage vom Anfang des 19. Jahrhunderts.

ZWEITE ETAPPE: GRESSONEY-LA-TRINITÈ – VAL D’AYAS – ANTENEY-SAINT-ANDRÉ

Die zweite Etappe startet in Gressoney-La-Trinitè, ist 57 Kilometer lang und hat einen positiven Höhenunterschied von 2.416 Metern. Die Biker fahren durch den Wasserkanal Ru Courtod, der im Mittelalter errichtet wurde, um das Val d’Ayas und das Städtchen Saint-Vincent zu versorgen. Für diese Etappe ist eine Stirnlampe obligatorisch, um die 14 von Hand gegrabenen Tunnel im letzten Abschnitt zu bewältigen.

DRITTE ETAPPE: ANTENEY-SAINT-ANDRÉ – RIFUGIO MAGIÀ – VALPELLINE

Die dritte Etappe startet in Antey-Saint-André: Die Strecke hat eine Steigung von 2.321 Metern und ist 44 Kilometer lang. Die Aufstiege führen zu den Pässen Col de Chaleby auf 2.516 m und Col de Vessonaz, 2.775 m, und sind sehr anspruchsvoll; teilweise muss man das e-Mountainbike sogar schieben. Vom Col de Vessonaz beginnt eine aufregende technische Abfahrt über 1.500 Meter, die in Oyace endet, wo sich das Ziel dieser Fahrt befindet. Mit einem kurzen Abschnitt auf Asphalt erreichen die Biker das All Around Camp in Valpelline.

VIERTE ETAPPE: VALPELLINE – AOSTA – PILA – COGNE

Die vierte und letzte Etappe beginnt mit dem Treffpunkt in der Altstadt von Aosta, von wo aus die Teilnehmer in der Seilbahn nach Pila auffahren: Hier startet die Strecke mit ihren 44 Kilometern und einem Höhenunterschied von insgesamt 1.132 Metern. Das Rennen beginnt auf dem Cross-Country-Rundkurs im Bikepark Pila und führt dann bis zum Colle Tza Setze. Wenn der Gipfel erreicht ist, beginnt die letzte aufregende Abfahrt, die uns zum Ziel im Ortskern von Cogne führt. In Cogne wird die abschließende Preisverleihung in allen Kategorien dieses ersten ALL AROUND eMTB Race BOSCH ePowered gefeiert.

This site is registered on wpml.org as a development site.